Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM®) für Sie und Ihre Patienten

Johannes Storch

Die moderne Persönlichkeitspsychologie hat aussagekräftige Testverfahren entwickelt, mit denen man sich selbst hinsichtlich spontaner, oft unbewusster Reaktionsweisen gut einschätzen kann. Führungspersonen und Therapeuten benötigen einmal die Kompetenz, sich selbst gut zu kennen und gut managen. Zum anderen benötigen sie aber auch die Kompetenz, Mitarbeitende, Patienten und Klienten einschätzen und entsprechend führen und fördern zu können. Beide Themen werden auf informative, humorvolle und praxisnahe Weise bearbeitet.
ZRM® ist eine seit über 20 Jahren wissenschaftlich erforschte Methode, die für die Universität Zürich entwickelt wurde. Es handelt sich um ein psychoeducatives Selbstmanagement-Training, das Menschen darin ausbildet, sich selber optimal zu managen. Das Zürcher Ressourcen Modell beruht auf aktueller neurobiologischer Forschung und bezieht den unbewussten Informationsverarbeitungsmodus in das Training mit ein. Neue Studien zeigen in den letzten 10 Jahren, dass gerade unter Stress und Druck die Handlung von unbewussten Steuerungssystemen der menschlichen Psyche übernommen wird. Absichten und Vorsätze, die lediglich mit dem bewussten Verstand gefasst wurden, werden in Belastungssituationen nicht umgesetzt.
Das ZRM® hat hierfür einen neuen Zieltyp entwickelt und wissenschaftlich überprüft, die so genannten Motto-Ziele. Im Gegensatz zu SMART-Zielen erreichen Motto-Ziele die unbewusste Ebene. Ferner bedient sich das ZRM® der so genannten Wenn-Dann-Pläne, die in über 200 Studien an der Universität New York wissenschaftlich überprüft wurden. Dieser Typ von Plan adressiert ebenfalls das Unbewusste und nicht den Verstand und ist darum in Drucksituationen anderen Plantypen klar überlegen.

Zielgruppe
• Alle, die Ihr Selbstmanagement verbessern und gewinnbringend an Ihre Patienten, Klienten oder Schüler weitergeben wollen.

Ziel des Seminars
• Aneignung eines guten Grundwissens zu neurobiologischen Prozessen der menschlichen Psyche, die relevant für das Selbstmanagement sind
• Kenntnisse über aktuelles neuro- und motivationswissenschaftliches Wissen zum menschlichen Lernen und Handeln
• Bewusstheit über die Auswirkung von Stress und Druck auf Entscheidungsprozesse
• Wissen, wie Motto-Ziele zu setzen und Wenn-Dann-Pläne zu erstellen sind
• Fähigkeit, eine aktuelle, gut erforschte Methode zum Selbstmanagement zu nutzen, die auch in Stresssituationen wirksam ist
• Optimierung Ihres Selbstmanagements und Unterstützung Ihrer Patienten in Sachen Selbstmanagement


Referent: Johannes Storch
Preis pro Teilnehmer: 310 Euro - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ort: Ibis City Hotel Regensburg, 02.03. von 13:00 - 19:00 Uhr, 03.03. von 10:00 - 17:00 Uhr
Wasser, Pausenverpflegung sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigem Unterricht auch ein Mittagsmenü

16 Fortbildungspunkte

Zurück