Fortbildungsinstitut Regensburg - Termine

Dysarthrophonietherapie bei neurologischen Erkrankungen

Viola Neuwald-Fernández

Das Seminar soll allen Dysarthrietherapeuten helfen, ihre Therapien im Bereich Stimme zielgerichteter zu planen und durchzuführen.
Nach einer Einführung in die Klinik der Dysarthrophonien wird das diagnostische Vorgehen anhand von Audio- und Videobeispielen vorgestellt und die Beurteilung in den Funktionskreisen Stimme, Prosodie, velopharyngealer Abschluss, Resonanz und Artikulation geübt.
Therapeutische Methoden, die bei allen Dysarthrophonietypen sinnvoll sind, werden ausprobiert. Danach wird insbesondere auf die unterschiedliche Vorgehensweise bei Aphonie, Hyperadduktion, Hypoadduktion, Hypernasalität, Tremor und Ataxie eingegangen. Möglichkeiten werden demonstriert und praktisch erprobt. 
Es werden auch mögliche Vorgehensweisen für Patienten mit körperlichen Einschränkungen vorgestellt.
Ziel ist die Vermittlung eines symptomorientierten Vorgehens in der Behandlung, nicht die Vorstellung syndromspezifischer Herangehensweise.

Eigene Video- oder Audiopatientenaufnahmen können gerne mitgebracht werden (pro Patient maximal 5 Minuten Aufnahme von Therapiesequenz oder Spontansprache).

Ziel des Seminars
Das Seminar soll allen DysarthrietherapeutInnen helfen, ihre Therapien zielgerichteter zu planen und durchzuführen. Damit ist es sowohl für "Einsteiger" als auch für "alte Hasen" geeignet.

Zielgruppe
Alle TherapeutInnen, die Dysarthrophonien behandeln

Anmerkung:
keine

Referentin: Viola Neuwald-Fernández
Preis pro Teilnehmer: 340 Euro - Anmeldeschluss 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ort: Ibis City Hotel, 05.07., 06.07 von 09:00 - 16:15 Uhr
Wasser, Pausenverpflegung sind im Seminarpreis inbegriffen, bei ganztägigem Unterricht auch ein Mittagsmenü

16 Fortbildungspunkte

Vita Viola Neuwald-Fernández

Viola Neuwald-Fernández (Logopädin, Castillo Morales Therapeutin, Sängerin, Chorleiterin)
Viola Neuwald-Fernández absolvierte ihr Logopädie-Examen 1990 in Mainz. Nach zwei Jahren praktischer Tätigkeit in einer logopädischen Praxis und vier Jahren Klinik (HNO und Neurologie) war sie sieben Jahre Lehrlogopädin in Bonn. Dort unterrichtete sie die Fächer Stimme, Stimmbildung, Sprecherziehung, Myofunktionelle Störungen und Rhinophonie. Sie ist zertifizierte Castillo Morales-Therapeutin.
Zur Zeit arbeitet sie in eigener Praxis in Bonn, gibt Fortbildungen für LogopädInnen und unterrichtet an der Lehranstalt für Logopädie in Kiel Dysarthrophonie.
Als Sängerin und Chorleiterin arbeitet sie im Bereich Stimmbildung und Präsentation mit Einzelpersonen und führt Chorcoachings durch.

Zurück